AfD in der Flüchtlingskrise

So stimmte die AfD-Fraktion im Stadtrat Düren bei Abstimmungen ab, welche thematisch mit der Flüchtlingskrise 2014-15 in Beziehung standen, und welche nicht einstimmig entschieden wurden (d.h. es gab sowohl Ja- als auch Nein-Stimmen. Eine Übersicht über die Ergebnisse sämtlicher nicht einstimmig entschiedener Ratsabstimmungen bieten wir ebenfalls). Ausgewertet wurden alle vorliegenden Ratsprotokolle der laufenden Legislaturperiode. Irrtümer vorbehalten:

  • Mittwoch, 17. Juni 2015 (2015-0244): Flüchtlingscontainer hinter Grundschule Lendersdorf. Ampel+ gewann Abstimmung. CDU, BfD und Bürgermeister Paul Larue stimmten dagegen. AfD enthielt sich.
  • Dienstag, 19. Mai 2015 (2015-0154): 4 Standorte für Asylanten-Container. Ampel+ gewann Abstimmung nur dank Unterstützung durch AfD. CDU und Bürgermeister Paul Larue stimmten dagegen.
  • Mittwoch, 22. April 2015 (2015-0154): Nach langer kontroverser Diskussion zum Tagesordnungspunkt „Aufnahme und Unterbringung von asylsuchenden Flüchtlingen durch die Stadt Düren“ beantragt Henner Schmidt (SPD) den Schluss der Aussprache. Ampel+ gewann Abstimmung (d.h. die Aussprache wurde beendet). CDU, AfD und Bürgermeister Paul Larue stimmten dagegen.
  • Mittwoch, 02. Juli 2014 (2014-0219): Unterbringung von Asylanten im Miesheimer Weg.  BfD lehnte ab, alle übrigen (einschließlich AfD) stimmten zu.