Archiv der Kategorie: Wahlanalyse

AfD-Bundestagswahlergebnisse im Ländervergleich

Mehr als eine Woche ist seit den Bundestagswahlen 2017 vergangen – Zeit für einen Ländervergleich der Ergebnisse der Alternative für Deutschland. Die erste Abbildung zeigt die AfD-Stimmanteile bei der Bundestagswahl 2013, der Europawahl 2014, der jeweiligen Landtagswahl (das Datum ist unter dem Länder-Kürzel angegeben) und schließlich die Bundestagswahl 2017.

Die zweite Abbildung zeigt die prozentuale Abweichung der Landesergebnisse vom Bundesergebnis der jeweiligen Wahl (im Fall der Landtagswahlen ist die Abweichung vom Durchschnitts-AfD-Landtagswahlergebnis von 10,5% gezeigt, siehe unten).

Die Landtagswahlen bedürfen offensichtlich einer gesonderten Betrachtung, da hier die zeitliche Komponente hinzukommt. Insgesamt ergibt sich folgendes Bild: AfD-Bundestagswahlergebnisse im Ländervergleich weiterlesen

Bundestags-Wahlergebnisse der AfD in den Gemeinden des Kreises Düren

Es ist vollbracht! Die Alternative für Deutschland ist im Bundestag. Wie auch schon bei allen bisherigen Wahlen entsprechen die Ergebnisse im Kreis Düren ziemlich genau dem NRW-Landesdurchschnitt: Im Kreis Düren holte die AfD 9,6% der Zweit- und 9,0% der Erststimmen, in NRW waren es 9,4% der Zweit- und 9,0% der Erststimmen (gemittelt über die 58 Wahlkreise, in welchen die AfD einen Direktkandidaten stellte. Gemittelt über alle 64 Wahlkreise in NRW ergaben sich 8,1%). NRW ist im Ländervergleich leider keine AfD-Hochburg: Natürlich gab es hier regional auch Top-Ergebnisse (etwa 30 Prozent in Duisburg-Marxloh), aber mit Münster (4,9%) eben auch den bundesweit einzigen Wahlkreis, in welchem die AfD unter 5 Prozent blieb. Insgesamt liegen die 9,6% in NRW damit noch deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 12,6%, vom sächsischen Spitzenwert ganz zu schweigen (27,0%,  Platz 1, zum ersten Mal seit der Wende wurde nicht die CDU stärkste Partei in Sachsen). Aber Schlusslicht ist NRW auch nicht – in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg schnitt die AfD schlechter ab.

Aber zurück zum Kreis Düren und seinen 15 Städten und Gemeinden (komplette Liste hier) .  Wie man sieht, geht es überall aufwärts.  Mancherorts schneller, anderswo langsamer, aber immer nach oben.

Insgesamt setzt sich der bereits bei den Landtagswahlen 2017 erkennbare Trend fort: Bundestags-Wahlergebnisse der AfD in den Gemeinden des Kreises Düren weiterlesen

AfD-Landtagswahlergebnisse in den Gemeinden des Kreises Düren

Die folgende Grafik zeigt die Wahlergebnisse die Alternative für Deutschland bei bisherigen Wahlen in den 15 Städten und Gemeinden des Kreises Düren:
Die AfD hat demnach bei den Landtagswahlen 2017 im Vergleich zu den vorangegangenen bundesweiten Wahlen (Bundestagswahl 2013 und Europawahl 2014) überall zugelegt,  und liegt jetzt in allen 15 Kommunen über 5 Prozent.

Allerdings gab es stärkere und schwächere Aufsteiger. Geradezu als ob in einigen Gemeinden die Wähler erst jetzt auf den Geschmack gekommen sind. Und damit kam auch Bewegung in die Rangordnung der 15 Kommunen. AfD-Landtagswahlergebnisse in den Gemeinden des Kreises Düren weiterlesen